Keine Fehlernähruung beim Abnehmen dank Nahrungsergänzungsmittel

Was sind Nahrungsergänzungsmittel?

Mit Produkten, die zu Nahrungsergänzungsmitteln gezählt werden, kann man seinen Körper in einer erhöhten Art und Weise mit bestimmten Wirkstoffen und Nährstoffen versorgen. Diese Produkte liegen in einer Grenzzone zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln. Es existiert auch eine rechtliche Regelung. Diese besagt, dass ein Nahrungsergänzungsmittel ein Produkt ist, welches dazu gedacht ist in dosierter Form von konzentrierten, nahrungsspezifischen Stoffen, die allgemeine Ernährung zu ergänzen. Besonders weit verbreitet sind Brausetabletten, Kapseln, Pillen, Pulverbeutel und unterschiedliche Formen von Darreichung einer bestimmten Flüssigkeit.

Was ist der Unterschied zu Arzneimitteln?

Natürlich existieren auch Nährstoffpräparate, die zu Arzneimitteln zählen. Wo liegt aber der genaue Unterschied zwischen diesen Arzneimitteln und gewöhnlichen Ergänzungsmitteln? Medikamente dienen der Vorbeugung, Linderung oder Beseitigung von Krankheiten. So auch Vitaminpräparate, die dazu dienen sollen Erkrankungen des Stoffwechsels zu bekämpfen oder einen anfälligen Körper gesund zu halten. Dabei benötigen Arzneimittel eine Zulassung, Nahrungsergänzungsmittel nicht.

Keine Fehlernährung während des Abnehmens dank Ergänzungsmitteln

Menschen, die abnehmen wollen, machen oft den Fehler, dass sie auf zahlreiche Produkte einfach verzichten. Dies ist nicht gesund, da man zwar auf Kalorien, zugleich aber auch auf lebenswichtige Mineral- und Nährstoffe, verzichtet. Dazu gehören beispielsweise Eiweiße und Vitamine. An dieser Stelle können Nahrungsergänzungsmittel eine große Hilfe sein und eine gesündere Gewichtsabnahme ermöglichen. Während einer Diät könnte man beispielsweise Vitamine in Form von Brausetabletten und Eiweiße in Form von Kapseln zu sich nehmen. Besonders gut eignen sich Nahrungsergänzungsmittel bei Diäten, bei denen man auf zahlreiche Lebensmittel verzichtet. Damit der Körper nicht darunter leidet ist es wichtig, ihm trotzdem eine volle Palette an Nährstoffen zur Verfügung zu stellen.

Sind Nahrungsergänzungsmittel ungefährlich?

Bieten die Ergänzungsmittel wirklich Hilfe oder ist es vielleicht doch eher ein Risiko diese zu benutzen. In wie weit können sie überhaupt helfen, ohne dem Körper zu schaden. Bei Nahrungsergänzungsmitteln gilt, immer erst informieren und dann genau darüber nachdenken ob man diese konsumieren will. Es lohnt sich wirklich sich die Verpackungsbeilage des ausgewählten Präparats und die Beschreibung auf der Verpackung durchzulesen. Man kann Angaben mit den Empfehlungen für die Tageszufuhr der Deutschen Gesellschaft für Ernährung vergleichen und daraus schließen ob die Einnahme des Mittels bedenklich ist oder nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Abnehmen, Gesundheit, Nahrungsergänzung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.